Göttingen, den 13.7.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

das Schuljahr 2020/21 neigt sich dem Ende zu.

Am Mittwoch, dem 21.7.21, wird es Zeugnisse geben. An diesem Tag haben alle Kinder um 10.45 Uhr Schulschluss.

Die Kinder der 4. Klasse werden die Hagenbergschule verlassen. Sie werden auf eine weiterführende Schule wechseln. Dieses Schuljahr werden Sie eine kleine Verabschiedungsfeier erleben dürfen.

Die Sommerferien beginnen am 22.7.2021 und enden am 1.9.2021. Der erste Schultag ist Donnerstag, der 2.9.2021, für die Kinder der Klassen 2, 3 und 4.

Die neuen Erstklässler werden am 4.9.2021 eingeschult. Ihr 1. Schultag ist Montag, der 6.9.2021.

In diesem Schuljahr haben alle, die Kinder, die Eltern und die Lehrkräfte viel erlebt. Es war für alle keine einfache Zeit. Es war eine Zeit im Auf und Ab, die Inzidenzzahlen gingen hoch und runter.

Kohortenbildung war das neue Wort, getrennte Schulhöfe, Händewaschen, lüften in der kalten und warmen Jahreszeit, Selbsttestkits für zu Hause, digitale Medien. Die Schule fand im Präsenzunterricht, im Wechselunterricht und im Distanzlernen statt.

All das haben wir gemeinsam bewältigt. Ich möchte mich bedanken für Ihren Einsatz in dieser schwierigen Zeit. Das war sicher nicht immer einfach. Auch die Lehrkräfte haben viele Anstrengungen unternommen, damit es für unsere Kinder so optimal wie möglich laufen konnte. Und die Kinder dürfen wir nicht vergessen, sie sind die Hauptpersonen. Sie haben sich auf all die Dinge eingelassen, waren fleißig, können auf sich und die erreichten Ergebnisse richtig stolz sein.

Die Hagenbergschule Göttingen ist ein hervorragendes Team. Darauf bin ich als Schulleiter besonders stolz.

Zu diesem Team gehören auch die Schulsozialarbeit, die Sekretärin und der Hausmeister. Nicht vergessen sollten wir das Team des ASC´s in der Verlässlichen Grundschule und im Ganztag. Einige weitere Helfer möchte ich aufzählen: die pädagogischen Mitarbeiter, die Lesepaten, die Bibliothekarin, der Förderverein, der Schulelternrat.

Sie alle ziehen gemeinsam an einem Strang, das Kind im Blick.

In diesem Schuljahr haben wir ein neues großes Spielgerät erhalten. Es kommen noch Reckstangen und Fußballtore dazu.

Mit dem Förderverein planen wir weitere Hochbeete. Die Kinder sollen Lebensmittel erleben dürfen von der Saat über die Ernte zur Zubereitung der Speisen. Die gesunde Ernährung ist unserer Schule ein wichtiges Anliegen.

Dieses Jahr begeht die Hagenbergschule ein kleines Jubiläum, 10 Jahre Ganztag. Schule am Vormittag und Ganztag am Nachmittag bilden eine Einheit. Der Ganztag bietet viele Angebote für unsere Kinder.

Viele Aktivitäten waren coronabedingt nicht realisierbar. Das ist schade gewesen, denn Schule ist mehr als nur Unterricht, Schule ist Vielfalt.

Wie Unterricht im nächsten Schuljahr aussehen wird, kann ich noch nicht prophezeien. Nach derzeitigen Stand starten wir wie das Schuljahr endete, im Präsenzunterricht für alle Kinder.

Entnehmen Sie Veränderungen bitte unserer Homepage. Unter „Achtung“ finden Sie alle Neuigkeiten.

Ich wünsche Ihnen erholsame Ferien, schöpfen Sie Kraft und bleiben Sie gesund. Gesundheit ist das höchste Gut.

Mit freundlichen Grüßen

R. Birkholz (Komm. Schulleiter)

_________________________________________

Göttingen, den 27.5.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

am 21.5.2021 wurde der Niedersächsische Stufenplan 2.0 ergänzt um den Wechsel zum Szenario A. Die neue Regelung und den dazugehörigen Elternbrief des Ministers haben wir auf der Homepage veröffentlicht.

Unserer Homepage können Sie unter „Achtung“ tagesaktuelle Änderungen in Kurzfassung entnehmen. Schauen Sie bitte regelmäßig dort nach.

Wie lautet die neue Regelung?

Wechsel Szenario B zu A:    
Wenn an 5 Tagen hintereinander der I-Wert unter 50 ist, gibt der Landkreis per Allgemeinverfügung bekannt, dass 2 Tage später der Wechsel erfolgt. Ein Wechsel erfolgt aber immer am Montag.

Wechsel Szenario A zu B:     
Wenn an 3 Tagen hintereinander der I-Wert über 50 ist, gibt der Landkreis per Allgemeinverfügung bekannt, dass 2 Tage später (also am 5. Tag) der Wechsel erfolgt.

Voraussetzung ist eine Allgemeinverfügung des Landkreis Göttingen, dass ab Montag, den 31.5.2021, der Wechsel zum Szenario A erfolgen kann.

Die entsprechende Rechtsgrundlage des Landes wird voraussichtlich am 31.5.2021 vorliegen, so dass die städtische Allgemeinverfügung erst im Anschluss erfolgen kann. Das Ministerium hat hierzu mitgeteilt, dass eine Allgemeinverfügung in einem anderen Bereich auch auf den schulischen Bereich anwendbar ist. Eine solche Allgemeinverfügung wurde am 26.5.2021 für den Einzelhandel festgelegt. Ein Wechsel des Szenarios ist folglich am Montag möglich.

Am Montag, den 31.5.2021, erfolgt der Wechsel zum Szenario A.

Schauen Sie unbedingt auf unsere Homepage, falls es noch Änderungen geben sollte!

Szenario A bedeutet Präsenzunterricht an jedem Schultag. Wie zu Schuljahresbeginn gilt das Kohortenprinzip statt dem Abstandsgebot. Der Mund-Nasen-Schutz ist auf dem Schulgelände und im Schulgebäude zu tragen. Im Klassenraum wird er dann abgesetzt. Bei Partner- und Gruppenarbeit wird er weiter empfohlen wie bisher. Die Hygieneregeln gelten weiter (Lüften, Händewaschen).

Die Corona-Tests werden fortgesetzt. Sie erfolgen für alle Kinder immer am Montag und am Mittwoch. Tragen Sie die Ergebnisse bitte in die Liste ein und unterschreiben.
Ohne erfolgte Testung können die Kinder nicht am Schulbetrieb teilnehmen und müssen abgeholt bzw. durch Sie vor dem Schulgebäude nachgetestet werden.
Es besteht weiterhin für Eltern die Möglichkeit, die Ihre Kinder nicht testen lassen möchten, die Kinder per Antrag vom Unterricht befreien zu lassen. Die aktuell gestellten Anträge gelten weiter.

Mit dem Wechsel zum Szenario A wird auch im Ganztag wieder ein Nachmittagsangebot möglich. Laut Kultusministerium soll der Ganztag mindestens als Notbetreuung im zeitlichen Umfang von einer Stunde bzw. zeitlich eingeschränkt durchgeführt werden.
An der Hagenbergschule können wir aber die Ganztagsbetreuung zeitlich bis 15.30 Uhr anbieten. (Änderungen bleiben vorbehalten.)
In dieser Zeit wird die Hausaufgabenbetreuung durchgeführt. In der verbleibenden Zeit werden die Kinder betreut. Feste Projekte werden noch nicht stattfinden.
Ein Mittagessen wird laut Aussage der städtischen Küchenbetriebe bereits ab Montag möglich sein wird. Geben Sie aber bitte sicherheitshalber Ihren Kindern genügend Verpflegung mit.

Derzeit sinken die Infektionszahlen. Das Infektionsgeschehen kann sich aber schnell ändern. Wir müssen weiter sehr vorsichtig sein, damit sich dieser positive Trend nicht ins Gegenteil umkehrt.

Terminsache:

Vergessen Sie nicht die Anmeldung für den Ganztag für das neue Schuljahr abzugeben! Den Antrag können Sie der Homepage entnehmen oder sprechen Sie einfach den Klassenlehrer an. Er wird Ihnen einen Antrag ausdrucken.

An der Hagenbergschule stellen der Unterricht am Vormittag und der Ganztag am Nachmittag in seiner Vielfalt aus Lern- und Angebotszeit eine Einheit dar.

In ca. 8 Wochen wird es Sommerferien geben. Das ist nicht mehr viel Zeit.

Welche Dinge stehen noch an:

  • Schulbuchausleihe: Mitte Juni werden die Zettel ausgegeben.
  • Bundesjugendspiele im veränderten Ablauf (Juli)
  • Zeugniskonferenzen am 14.7.2021
  • Verabschiedung der 4. Klassen

Bleiben Sie gesund.


Mit freundlichen Grüßen
R. Birkholz
(Komm. Schulleiter)

_________________________________________

Göttingen, den 20.5.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

bitte vergessen Sie nicht die Anmeldung für den Ganztag für das neue Schuljahr. Dieses muss bis zum 1.6.2021 erfolgen!

Den Anmeldbogen finden Sie hier:

Mit freundlichen Grüßen

R. Birkholz
(Komm. Schulleiter)

_________________________________________

Göttingen, den 4.5.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

das Schuljahr neigt sich langsam dem Ende zu. Bis zu den Sommerferien sind noch zweieinhalb Monate Schule.

Im Monat Mai stehen einige freie Schultage an:

  • Donnerstag, den 13.5.21, und Freitag, den 14.5.21 (Christi Himmelfahrt)
  • Montag, den 24.5.21, und Dienstag, den 25.5.21 (Pfingsten)

An diesen Tagen findet keine Schule und keine Notbetreuung statt.

Mit freundlichen Grüßen

R. Birkholz
(Komm. Schulleiter)

_________________________________________

Göttingen, den 23.4.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

das Kultusministerium hat nach Verabschiedung der bundesweiten „Notbremse“ folgende neue Regelungen getroffen:

Für die Klassen 1 – 3:

  • Bis zu einem I-Wert von 165 findet Unterricht nach Szenario B statt (bisher galt der I-Wert 200).
  • Wird der Grenzwert von 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, wird in das Szenario C (Distanzlernen) gewechselt.
  • Es zählen die Werte des Landkreises Göttingen.
  • Die zuständigen Behörden haben die Möglichkeit, strengere Maßnahmen zu erlassen.
  • Der Wechsel von Szenario C nach Szenario B erfolgt, wenn an fünf aufeinanderfolgenden Tagen der Wert 165 unterschritten wird.
  • Die Regelungen für die Klassen 1 – 3 wurden verschärft.

Für die Klasse 4:

  • Die Klasse 4 zählt in die Kategorie Abschlussklassen und hat daher eine eigene Regelung.
  • Die alte Regelung bleibt bestehen.
  • Ab einem I-Wert von 200 wird in das Szenario C gewechselt.

Was bedeutet das?

An der Grundschule gibt es zwei unterschiedliche Regelungen. Bei einem I-Wert von über 165 werden nur die 4. Klassen im Szenario B sein. Die anderen Klassen befinden sich dann im Szenario C.

Derzeit ist der Wert in Göttingen konstant unter 100. Wenn das so bleibt, wird sich für die Grundschulen nichts ändern.

Ich möchte noch einmal auf die Testungen der Kinder eingehen.

Vergessen Sie bitte nicht:

  • Montag und Mittwoch bzw. Dienstag und Donnerstag werden die Kinder getestet.
  • Das Ergebnis der Tests wird auf dem Formblatt vermerkt und unterschrieben.

In der Schule führen wir keine Nachtestungen durch.

Ich möchte Sie bitten, dass Sie telefonisch erreichbar sind für den Fall, dass der Test nicht erfolgt ist bzw. das Formblatt nicht unterschrieben wurde. Im Bedarfsfall können Sie bei Vergessen vor dem Schulgebäude nachtesten oder das Formblatt schnell vorbeibringen. Ein Besuch der Schule für Ihr Kind ist sonst nicht möglich.

Die anfänglich ungünstige Bereitstellung der Testkits beginnt sich langsam einzupegeln. So sind wir derzeit in der Lage, für jede Woche 2 Testkits immer am Donnerstag bzw. Freitag für die folgende Woche den Kindern mitzugeben.

Sollte es einmal nicht möglich sein, wird nur einmal die Woche getestet. Der Test gilt dann für die ganze Woche.

Folgende Regelung gilt für Eltern, Erziehungsberechtigte, fremde Personen:

  • Laut Verfügung Nr. 15/ 2021 zur Anwendung der Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus darf die Schule nur mit Nachweis eines negativen Testergebnisses (PCR-Test oder PoC-Antigen-Test [Schnelltest]) betreten werden.
  • Die Bescheinigung darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Es ist eine schwierige Zeit für die Kinder, für die Eltern, für die Lehrkräfte. Ständig ändern sich Verordnungen.

Die Hagenbergschule hält Sie über die wichtigen Änderungen auf den Laufenden. Schauen Sie auf unsere Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

R. Birkholz
(Komm. Schulleiter)

_________________________________________